LeselernhelferInnen informieren sich

Ochtruper Lesepaten auf der Spur von Maria Montessori

Was verbindet die Montessorigrundschule in Ahaus mit den Lesepaten aus Ochtrup? Ganz einfach: der Weg der Kinder zum Lesen. Eine Fortbildungsveranstaltung in Kooperation mit Volkshochschule Steinfurt konnte Frau Gehring 2016 ihren LesepatInnen aus Ochtrup, Langenhorst und Wellbergen an einem Wochenende anbieten. Frau Claudia Bock, Sonderpädagogin und Moderatorin des Leselernhelferseminars, übernahm die Leitung des Zertifikatskurses. Während des Kurses berichtete Frau Bock auch exemplarisch aus der Arbeit im Lese-Schreib-Prozess an der Helene Helming Schule, der Montessorischule in Ahaus, und zeigte Videosequenzen aus der Arbeit an der Montessorischule.
Die Neugier der Teilnehmer war geweckt, die Arbeit an der Montessorischule näher kennen zu lernen, um sie mit den bereits bekannten Schulsytem der Grundschule zu vergleichen. 15 LesepatInnen meldeten sich spontan, als nun Hospitationstermine angeboten wurden. In kleinen Gruppen fuhren sie gemeinsam nach Ahaus und nahmen jeweils zu zweit an der Freiarbeit in den Lerngruppen der Helene Helming Schule teil. Im sich anschließenden Gespräch mit der Schulleitung Frau Terhalle und der Sonderpädagogin Frau Bock zeigten sie sich durchweg angetan von der Arbeitsatmosphäre in den Klassen. Hier werden in jeder Lerngruppe 20 bis 25 Kinder in den Jahrgänge eins bis vier gemeinsam unterrichtet. Zu jeder Lerngruppe gehören bis zu fünf Kinder mit einem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf in unterschiedlichen Bereichen. Die Helene Helming Schule ist offen für alle Unterstützungsbedarfe, gleich ob es sich um Sinnesschädigungen oder Lern- und Entwicklungsstörungen handelt. Beeindruckend fanden die LesepatInnen aus Ochtrup die angenehme Arbeitsruhe und das selbstständige Arbeit an verschiedenen Aufgaben, denn jedes Kind lernt in seinem individuellen Lerntempo und darf sich unter Beachtung seiner eigenen Verantwortung auch die Aufgabe sowie das Material, an dem es arbeitet, auswählen. Die Lehrkraft wird hier zur Lernbegleiterin und Beobachterin.

Mit Blick auf ihre Lesekinder, mit denen sie in den Grundschulen Ochtrups arbeiten, konnten sich die LesepatInnen das eine oder andere Kind gut an einer Montessorischule vorstellen.

 

In der Montessorischule in Ahaus wurde in der Zeit vom 24. bis 25. Juni 2017 ein weiteres Leselernhelfer-Seminar angeboten. Die Kooperationspartnerinnen sind neben der Helene Helming Schule die Soroptimisten  Ahaus und die VHS Steinfurt. Für die Teilnehmenden ist das Seminar kostenlos. Den Abschluss bildet die Übergabe der erzielten Zertifikate „Leselernhelfer“.