Leselernhelferseminar für die ehrenamtliche Unterstützung im Leselernprozess

Soroptimisten International (SI), das Kulturforum Steinfurt und die Montessori-Grundschule in Ahaus bilden gemeinsam ein Netzwerk in Sachen Leseförderung.

Als „Leselernhelfer“ nach dem Konzept der Leselernhelfer von Frau Irina Claren aus der Südwestpfalz sind im Kreis Steinfurt schon viele ehrenamtliche Männer und Frauen an verschiedenen Grund- und Förderschulen aktiv. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Ziel, in Einzelbetreuung die Lese- und Sprachkompetenz von SchülerInnen individuell zu fördern. Dabei soll in Absprache mit der Lehrkraft zunächst einmal der Leselernprozess mitbegleitet/unterstützt und bei Leseproblemen geholfen, aber auch zu eigenem Lesen angeregt, Freude am Lesen vermittelt und über das Gelesene gesprochen werden. Für den Kreis Steinfurt hat die Sonderpädagogin Claudia Bock die Moderation dieser zweitägigen Fortbildung übernommen. Die Teilnahme an diesem Wochenendseminar ist für die Teilnehmenden kostenfrei, da die entstehenden Kosten durch die Soroptimisten International übernommen werden. Die VHS Steinfurt ist ebenfalls Kooperationspartnerin und stellt als Bildungsstätte die Zertifikate zum Abschluss des Seminars für die Teilnehmer aus.

Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Die Soroptimistinnen befassen sich mit Fragen der rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und vertreten die Position der Frauen in der öffentlichen Diskussion. Zudem setzen sie sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen ein. Sie agieren lokal, regional, national und global.

In der Region rund um Ahaus fördern die Soroptimisten engagierte ehrenamtliche HelferInnen und Unter­stützerInnen im Bildungsprozess des Erstlesens.

In diesem zweitägigen Seminar am 14./15.10.2017 in der Zeit von 9:00 bis 16:00 Uhr in den Räumen der Helene Helming Schule, Montessori -Grundschule, Wessumer Str. 59 in Ahaus erhalten die Teilneh­menden einen fundierten Einblick in den Leselernprozess bei ErstleserInnen. In Selbsttests wird die die Situation der Erstlesenden simuliert, es werden Anregungen, Tipps und Methodenvorschläge vermittelt, um Kinder beim Lesen lernen zu unterstützen und die ersten Schritte weiter zu begleiten, bis das Kind zum „totalen Leser“ wird. Zudem werden Hilfen und Materialien vorgestellt, mit denen die Kinder unterstützt werden können. Das erworbene Zertifikat der VHS Steinfurt dient zur Bewerbung als LeselernhelferIn an Schulen, um in der Leseförderung mitzuarbeiten