Konzept

Das Konzept unserer Schule ist geprägt durch die Montessoripädagogik nach Maria Montessori (31. August1870 – 06. Mai1952). Der Grundgedanke dabei ist es, die Lernumgebung und die Rahmenbedingungen für jedes Kind individuell so zu gestalten, dass es konzentriert arbeiten kann und damit Ergebnisse erzielt, die es mit Stolz erfüllen. Dies führt zu einem Kind mit gesundem Selbstwertgefühl und der Bereitschaft Rücksicht auf andere zu nehmen.

Durch die altersgemischten Lerngruppen erschließen sich für alle Kinder neue Chancen voneinander zu lernen. Die älteren Kinder haben andere Möglichkeiten Verantwortung zu übernehmen, sowie bekanntes Wissen aufzufrischen und die jüngeren Kinder schauen sich gerne Lernwege, Wissen und erfolgreiche Verhaltensweisen von den Großen ab.

Da in jeder unserer Lerngruppen auch Kinder mit Handicap lernen und leben, lernen die anderen Kinder einen natürlichen Umgang mit Behinderung, Offenheit, Toleranz und Verständnis füreinander, sowie Rücksicht aufeinander zu nehmen und Stärken und Schwächen bei sich und anderen zu akzeptieren.

Um in dieser stark individualisierten Lernform den aktuellen Lernstand eines jeden Kindes im Blick zu behalten, führen wir zu jedem Kind ein digitales Kompetenzheft, in das die Eltern, sowie das Kind jederzeit nach Terminabsprache Einblick haben können.

Genau wie jede andere Grundschule sind auch wir verpflichtet die Inhalte der aktuellen Richtlinien und Lehrplänen des Landes Nordrhein-Westfalen zu vermitteln.